Unterbrechung

Das Format ersetzt die frühere Nachtstille und die Passio

Die Unterbrechung ist Störung, Intervention oder Pause. Oder alles zusammen. Sie ist ungeplant oder gesetzt, überraschend oder vorhersehbar, ungünstig oder willkommen.

Sie unterbricht temporär das Hier und Jetzt, was aber keine Aussage über ihre Art trifft. Sie kann die Stille* unterbrechen oder mit** Stille unterbrechen. Sie kann sogar die Unterbrechung unterbrechen.

Als künstlerisch-akustisches Format steht sie in der Lutherkirche vor allem (aber nicht ausschließlich) für die Besinnung (im wahrsten Wortsinn) in der Karwoche, der stillsten Zeit im Kirchenjahr. Ob diese Zeit zu still ist und unterbrochen werden will oder ob der Lärm für diese Zeit unterbrochen werden muss oder ob mit Lärm unterbrochen werden soll oder ob noch etwas ganz anders unterbrochen werden könnte, gibt uns die Zeit selbst vor. Die Unterbrechung folgt ihr.

*wie in Corona-Zeiten
**beispielsweise das Weltraumgetöse

Text: LTK4, Rochus Aust

IN FUTURUM · TOXINFORMAT: STILLE, Unterbrechung 2021, Installation, Rochus Aust, diverse Künstler*innen, Karwoche, Grafik: Rochus Aust
Unterbrechung 2021

STILLEFORMAT: TOXIN

In futurum fallout, Ausstellung, klangbasierte Künste, Kurator Rochus Aust, verschiedene Künstler, Grafik: Rochus Aust
Unterbrechung 2020

Hier ist eine Unterbrechung zum Thema "Fallout"

Unterbrechung, Stille, Empathie, kuratiert von Rochus Aust, Foto: Rochus Aust
Unterbrechung 2019

Die Unterbrechung hat Empathie zum zentralen Thema