30. Kölner Talkgottesdienst 22.09.2019
zu Gast: Thomas Scheible

Seenotrettung im Mittelmeer

Der im Vringsveedel geborene und aufgewachsene Gastronom und Politaktivist Thomas Scheible (46) hat bereits in jungen Jahren auf dem Rhein seine Affinität zur Schifffahrt entdeckt und befährt in seiner Freizeit seit 20 Jahren deutsche und internationale See- und Binnengewässer als Skipper von Motor- und Segelbooten. Sozialisiert und politisiert in der multikulturellen Kölner Südstadt der 80er Jahre hat er sofort seine Hilfe angeboten, als er 2015 das erste Mal vom Projekt SEA-WATCH erfuhr.

Scheible hat seit Anfang 2016 ein gutes Dutzend Rettungsmissionen als Einsatzbootfahrer und Smutje auf den Schiffen SEA-WATCH 2 und SEA-WATCH 3 absolviert und war an der Rettung von mehreren Tausend Menschen beteiligt. Seine Erfahrungen und Erlebnisse an Europas tödlichster Grenze haben ihn geprägt und sein bisheriges Leben auf den Kopf gestellt. Hinter den Kulissen ist er auch in der Organisation und Verwaltung des gemeinnützigen SEA-WATCH e.V. aktiv.

Text: Thomas Scheible

Artikel über Thomas Scheible im Kölner Stadtanzeiger vom 28.12.2018


Thomas Scheible, Einsatzbootfahrer und Smutje auf den Schiffen SEA-WATCH 2 und SEA-WATCH 3 beim 30. Kölner Talkgottesdienst, Foto:

Thomas Scheible, Smutje und Einsatzbootfahrer auf der Seawatch 2 und 3 in Köln
Foto: Stephan Somberg

Thomas Scheible, Einsatzbootfahrer und Smutje auf den Schiffen SEA-WATCH 2 und SEA-WATCH 3 beim 30. Kölner Talkgottesdienst, Foto:

Thomas Scheible, Smutje und Einsatzbootfahrer auf der Seawatch 2 und 3 auf See
Foto: Fabian Melber, SEAWATCH e. V.