Tafelfreuden
Leibliche Genüsse an der Lutherkirche

Rund einmal im Monat bitten wir zu Tisch

Trinke, was klar ist. Iss, was gar ist. Sag, was wahr ist",

dieser Spruch wird Martin Luther zugeschrieben und es war uns von der Lutherkirche schon lange ein Anliegen, Menschen um den Tisch herum zu versammeln.

Unsere Prädikantin Alida Pisu hat Duisburger und italienische Wurzeln, ist schon seit mehreren Jahren koch-erprobt und schwingt circa einmal im Monat den Kochlöffel. „Wir feiern nach der Gemeinschaft im Gottesdienst das Miteinander-Verbunden-Sein bei Tisch. Denn Essen und Trinken hält nicht nur Leib und Seele zusammen, es stärkt auch unser Wir“, erklärt Alida Pisu.

Es wird vegan und vegetarisch gekocht. Je nach Gericht können auch separat ein paar Würstchen angeboten werden.

Seit 2023 wird jedesmal gekocht, wenn unsere neue Pfarrerin Nicola Thomas-Landgrebe bei uns einen Gottesdienst durchführt als gute Gelegenheit, dass sie und die Gemeinde sich besser kennenlernen können.

Alle sind willkommen!

Text und Fotos: Helga Fitzner

Tafelfreuden, einmal im Monat, Lutherkirche, Köchin Alida Pisu, Team, Foto: Helga Fitzner

Prädikantin Alida Pisu mit ihren Mitköchinnen Tanja und Kerstin, 2019

Tafelfreuden, einmal im Monat kocht unsere Prädikantin Alida Pisu nach dem Gottesdienst für die Gemeinde, Foto: Helga Fitzner

Die vegane Suppe kam gut an, die Würstchen auch, 2019

Tafelfreuden, einmal im Monat kocht unsere Prädikantin Alida Pisu nach dem Gottesdienst für die Gemeinde, hier anlässlich des Talkgottesdienstes mit Karsten Schwanke, Foto: Helga Fitzner

Vegetarische Suppe anlässlich des Talkgottesdienstes im Januar 2020

Tafelfreuden, einmal im Monat kocht unsere Prädikantin Alida Pisu nach dem Gottesdienst für die Gemeinde, hier anlässlich des Talkgottesdienstes mit Karsten Schwanke, Foto: Helga Fitzner

Alida Pisu ist nach der Corona-Unterbrechung wieder unerschrocken im Kocheinsatz