Stammbaumlied der Flüchtlinge

Unsere Flüchtlinge von heute sind die Kölschen von morgen

Das Lied "Unsere Stammbaum" der Gruppe Bläck Fööss wurde von Gaby Falk anläßlich unseres Karnevalgottesdienstes 2015 auf die derzeitigen Flüchtlinge umgeschrieben. Gaby Falks Version ging so unter die Haut, dass drei Mitglieder der Gruppe Bläck Fööss dieses Lied anläßlich der Matinee in der Philharmonie am 28. Juni 2015 vortragen werden.
 
Link to the English version of the lyrics

Ich bin ein stolzer Syrer
Floh vor der ISIS-Legion
Und ich bin eine Roma
Aus der Kosovo Region
Ich komme aus Nigeria
Und aus Afghanistan
Wir sind zu euch geflüchtet
So fing alles an.

Refrain
(Su simmer all he hinjekumme,
mir sprechen hück all dieselve Sproch.
Mir han dodurch su vill jewonne.
Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing.
Dat es jet ,wo mer stolz drop sin.)
(c) Hans Knipp / Bläck Fööss

Aus Afrika gekommen
Sind alle Menschen dieser Welt
Ich hab ein Boot genommen
Von meinem letzten Geld
Wir sind Kurden und Jesiden
Sind Menschen vor dem Herrn
Wir suchen hier den Frieden
Der Heimat ach so fern.
Refrain

Ich kam aus der Ukraine
Dort stand mein Elternhaus
Das Land, um das ich weine
Das blutet langsam aus
Meine Heimat musst’ ich lassen
Das Herz ist mir so schwer
Versuche, Fuß zu fassen
Drum kam ich zu euch her
Refrain

Ich bin Nordafrikaner
Und ich aus Pakistan
Und ich bin eine Perserin
Gefloh’n aus dem Iran
Ich spreche Farsi, Urdu, Paschtu
Arabisch und Sanskrit
Jetzt lerne ich die kölsche Sproch
Un singe mit üch mit
Refrain
© Gaby Falk 2015

Die Regisseurin und Autorin Gaby Falk bei der Benefiz-Matinee zugunsten des Kölner Flüchtlingsrats e. V. in der Kölner Philharmonie , Foto: Helga Fitzner

Die Theaterpädagogin und Autorin Gaby Falk hat das Lied umgetextet

Gürzenich-Orchester, Opernchor Köln und alle Teilnehmenden bei der Benefiz-Matinee zugunsten des Kölner Flüchtlingsrats e. V. in der Kölner Philharmonie, Foto: lutherpics

Nach der Welturaufführung des neu getexteten Liedes in der Kölner Philharmonie

Unten ist das Original von den Bläck Fööss