30. Kölner Talkgottesdienst am 22.09.19
zu Gast: Pia Klemp, Kapitänin

Pia Klemp ist bei der Seenotrettung aktiv gewesen und wird nun wegen Schlepperei angeklagt

Lebensrettung als Verbrechen

Das Sterben im Mittelmeer geht immer weiter, doch die Menschen, die sich für Seenotrettung einsetzen, werden kriminalisiert. So auch Pia Klemp, die nun einer Anklage u. a. wegen Schlepperei entgegen sieht. Bis zu 20 Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von 15.000 Euro pro geretteter Person drohen ihr.

Sie und ihre Mitstreiter*innen haben ungefähr 14.000 Menschen aus Seenot gerettet, waren mit der Juventa und der Sea Watch 3 im Mittelmeer unterwegs. Anstatt die Geretteten zurückzubringen, wo sie her kamen, haben sie sie aber in sichere europäische Häfen gebracht. (Das hat jetzt ein gerichtliches Nachspiel, was auch für Kapitänin Carola Rackete gilt, die derzeit im Visier der italienischen Behörden und der Medien steht.)

Hans Mörtter hat Pia Klemp nun zum Talkgottesdienst eingeladen: "Als ich von Pia hörte, war mir klar, dass ich sie kennenlernen musste. Das gelang mir über meine Beziehungen zur Seebrücke  und so traf ich Pia backstage bei der Demo 'Ein Europa für alle'. Die Chemie zwischen uns stimmte auf Anhieb. Mir gefällt ihre unerschrockene natürliche Klarheit, die Selbstverständlichkeit, mit der sie sich ohne jegliches Wenn und Aber einsetzt. Sie macht keine Kompromisse und steht für Menschen ein, ohne darauf zu schauen, welchen Nutzen sie selbst daraus zieht."

Pia Klemp arbeitete früher als Tauchlehrerin und in Naturschutzgebieten in Indonesien. Danach war sie sechs Jahre lang für die Meeresschutzorganisation Sea Shepherd tätig, woraufhin sie auch ihr Kapitänspatent erwarb. Ab 2015 beteiligte sie sich an der Seenotrettung im Mittelmeer, wird seit 2017 aber von den italienischen Behörden verfolgt und zog sich im Jahr 2019 etwas zurück.

Am 2. September 2019 kommt ihr Buch „Lass uns mit den Toten tanzen“ im Maro-Verlag heraus, in dem sie in Romanform die Ereignisse verarbeitet.

Das Thema der Kriminalisierung von Lebensrettern war schon mal Thema eines Talkgottesdienstes, als Elias Bierdel  drei Wochen vor seinem Urteilsspruch in Italien bei uns war. Auch er hatte Menschenleben gerettet. In unserer Reihe "Geflüchtete" haben wir sämtliche Aktionen der Lutherkirche zu dem Thema zusammengefasst.

Artikel über die Anschuldigungen auf watson


Text: Helga Fitzner
Fotos: Lisa Hoffmann

Beim 30. Kölner Talkgottesdienst spricht Pfarrer Hans Mörtter mit Pia Kemp, der Kapitänin der Seawatch 3, Foto: Lisa Hoffmann
Beim 30. Kölner Talkgottesdienst spricht Pfarrer Hans Mörtter mit Pia Kemp, der Kapitänin der Seawatch 3, Foto: Lisa Hoffmann
Beim 30. Kölner Talkgottesdienst spricht Pfarrer Hans Mörtter mit Pia Kemp, der Kapitänin der Seawatch 3, Foto: Lisa Hoffmann

Kapitänin Pia Klemp bei der Arbeit, Fotos: Lisa Hoffmann

Beim 30. Kölner Talkgottesdienst spricht Pfarrer Hans Mörtter mit Pia Kemp, der Kapitänin der Seawatch 3, Foto: Friedhold Ulonska

Die Juventa bei der Seenotrettung, Foto: Friedhold Ulonska