Alessandro Palmitessa

Musiker und Orchesterleiter

Alessandro Palmitessa, Orchersterleiter, Saxophonist, Jazz-Musiker, Gründer des Menschensinfonieorchesters, Foto: Fulvio Zanettini

Alessandro Palmitessa wurde in Atina/Italien geboren. Er ist Klarinettist, Saxophonist und Komponist. An der Musikhochschule "N. Piccinni" in Monopoli/Italien und in Siena studierte er Jazz und klassisches Saxophon. Alessandro Palmitessa spielte in Italien und Deutschland bei Musikfestivals, Theateraufführungen und im WDR-Hörfunk. Seit 1998 lebt er in Köln. Hier gründete er das "Menschensinfonieorchester", dessen Leiter und Arrangeur er ist. Dieses Orchester bestand ursprünglich aus obdachlosen und nicht-obdachlosen Musikern/ Profimusikern. Heute gehören neben den "normal" bürgerlichen Mitgliedern

MusikerInnen mit körperlicher oder geistiger Behinderung dazu, wie auch Menschen mit Suchtproblemen, verschiedenen Erkrankungen und traumatischen Erfahrungen, wie Folter.

Was Palmitessa erlebt hat und wie das Orchester entstanden ist, erfahren Sie in einem Interview mit ihm auf unserer internen Seite zum "MSO".

www.palmitessa.de