Ostermontag an der Lutherkirche

Dem Auferstehungsgeschehen auf der Spur

"Viele Kinder haben bereits die besondere Atmosphäre am frühen Ostermorgen mit dem riesigen Osterfeuer im Volksgarten und der Auferstehungsfeier in der Kirche erlebt – ganz geheimnisvoll und beeindruckend.

Am Ostermontag richtet sich der Gottesdienst vor allem an den Kindern aus. Auf fröhliche und bewegte Weise versuchen wir, uns vom Auferstehungsgeschehen auf eine Spur bringen zu lassen. Und die Offenheit der Kinder hilft dabei auch den Erwachsenen, sich dem Leben in seiner Unzerstörbarkeit und Kostbarkeit zu öffnen.

Wir betreiben also auf kindliche Weise österliche Spurensuche, z. B.: Warum wir uns vor nichts fürchten müssen. Irgendwann wird dann das große Pappmaché-Osterei von Hand zu Hand herumgereicht, um symbolisch und auch praktisch zu lernen, in der Gemeinde miteinander anzupacken und sich aufeinander zu verlassen. Natürlich gibt’s dabei auch viel zu lachen. Und klar gehört dazu, dass die Kinder anschließend auf Ostereiersuche im Innenhof gehen."
Hans Mörtter

Fotos: Sonja Grupe

Ostermontag in der Lutherkirche, Foto: Sonja Grupe
Ostermontag in der Lutherkirche, Foto: Sonja Grupe