Spenden für Flüchtlinge

Pfarrer Hans Mörtter sammelt für einen "Feuerwehr-Fond"

Die Allianz von Kölner Bürgern und Bürgerinnen für die Flüchtlinge ist eine Herzensangelegenheit von mir und ich bin froh, dass sich so viele Menschen in so tollen Projekten zusammengefunden haben. Da sind richtig gute Initiativen angelaufen. Als Pfarrer kommen aber immer wieder Menschen in speziellen Notlagen auf mich zu, die oft außerhalb dessen liegen, was die Flüchtlingshilfegruppen leisten können. Aus diesem Grunde will ich einen "Feuerwehr-Fond" einrichten, mit dem ich schnell, unbürokratisch und individuell helfen kann. Das hängt dann von dem Menschen ab, der Hilfe braucht egal, in welcher Unterkunft er wohnt. Bitte helfen Sie mir, dass ich in außergewöhnlichen Fällen die Not lindern kann.

Ihr/Eurer Hans Mörtter

ZUSATZ vom 21. Dezember 2015
Neben der Notfallunterstützung ist immer wieder Geld nötig für die Finanzierung von Deutsch-Kursen, Rechtsanwaltskosten, um Abschiebung in unsichere Herkunftsländer zu verhindern, Kauf von Medikamenten und vielem mehr.

Zusätzlich stecke ich in zwei großen Projekten:
Musikwerkstatt mit Flüchtlingskindern und –jugendlichen durch Markus Reinhardt und seinen Musikern in den Flüchtlingsheimen Vorgebirgstr./ Herkulesstr. / Boltensternstr., wozu auch die Anschaffung von Instrumenten gehört.

Dann für kunstherapeutische Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingskindern in mehreren Heimen. Da muss das Material und das Honorar für den Kunsttherapeuten finanziert werden.

Spendenkonto
Ev. Gemeinde Köln
Sparkasse Köln-Bonn
IBAN: DE49 3705 0198 0007 7020 12
BIC: COLSDE33
WICHTIG: Stichwort: Flüchtlingshilfe Lutherkirche

Webseite von "Willkommen in der Moselstrasse" in der Stüdstadt

Pfarrer Hans Mörtter bei der Pressekonferenz zum Launch der Internetplattform für Flüchtlingshilfe #türauf, Foto: Helga Fitzner