Gottesdienst Lutherkirche Köln

Die evangelische Lutherkirche in der Kölner Südstadt

Herzlich willkommen auf der Webseite der Lutherkirche!
Hier haben wir eine ganze Menge Inhalte und Bilder für Sie bereit gestellt. Viel Spaß beim Surfen.

Portrait von Pfarrer Hans Mörtter, Foto: Timo Belger
Gottesdienste - Lutherkirche

Hans Mörtter ist seit 1987 Pfarrer an der Lutherkirche und hat etliche eigene Gottesdienstformate eingeführt. Auf dieser  Webseite haben wir noch viele weitere seiner Aktionen erläutert und dokumentiert.

Hier erfahren Sie mehr über
Gottesdienste
Pfarrer Hans Mörtter
Weitere Ansprechpartner
Angebote
Spendenprojekte

Veranstaltungen - Südstadt Leben

Die Konzerte, Partys und viele andere Veranstaltungen werden vom kulturellen Förderverein der Lutherkirche, dem Südstadt Leben e. V, organisiert. Auf der Webseite des Vereins finden Sie alle Informationen darüber. 

Südstadt Leben e. V.
Sonja Grupe, Organisatorin
Tel. 0221-376 29 90
Fax: 0221 - 3 40 21 13
E-Mail suedstadt7c8dcca8717e416cb82b9e58c5e22419.leben@55a052815cf940d087db3d9af762923dkoeln.de

Infos über unsere Veranstaltungen nur unter Tel. 0221-376 29 90 -   suedstadt.leben@koeln.de   - Fax. 0221- 3 40 21 13
Unser neuer Kurator Rochus Aust ist wegen "kunst im turm" unter der Nr.  0172 4298487 zu erreichen. Weitere Info hier

Der nächste Gottesdienst

Altar der Lutherkirche mit Adventskranz, Foto: Helga Fitzner
Sonntag, 24. Januar 2021 um 11.15 Uhr

Gottesdienst mit
Pfarrer Hans Mörtter
mit Mezzosopran Constanze Meijer vom Opernchor Köln

Die Gottesdienste am 3., 10. und 17. Januar 2021 fallen aus.
Alle Angaben sind nach derzeitigem Kenntnisstand.

Talkgottesdienst, Sessel, Foto: Helga Fitzner
Talkgottesdienste an der Lutherkirche

Es steht noch nicht fest, ob der nächste Talkgottesdienst auch in diesem Januar stattfinden kann. Wir werden rechtzeitig darüber informieren.

Wer Interesse hat, kann sich mal auf der Rubrik Talkgottesdienste umschauen, auf der alle Talks dokumentiert sind. Wir haben sehr beeindruckende Gäste gehabt, die auf der linken Seite aufgeführt und verlinkt sind.

Corona-Hilfsfonds
Ein dringender und wichtiger Spendenaufruf von Pfarrer Hans Mörtter

Wir brauchen Hilfe, wir brauchen Spenden mehr denn je, um handeln zu können. Darum bitte ich ganz dringlich.

Wir haben schon zu Beginn des ersten Lockdowns einen Hilfsfonds eingerichtet, um in Not geratene Künstler*innen, Selbstständige, alleinerziehende Mütter und andere Betroffene gezielt und unbürokratisch zu unterstützen. Wir danken allen, die durch ihre Spenden Nothilfe geleistet haben.
Doch der Kreis der Hilfsbedürftigen weitet sich immer mehr aus. Der zweite Lockdown verschärft die Lage weiterhin und erhöht den Finanzbedarf beträchtlich. Durch die reduzierten Gottesdienste mit weniger Teilnehmer*innen geht uns auch noch ein großer Teil der Kollekten verloren – insbesondere die zu Heiligabend und Silvester, weil wir in diesem Jahr keine Anwesenden dabei haben, sondern professionell aufzeichnen lassen. Daraus ergibt sich ein sehr schmerzhaftes „Kollekten-Loch“ deutlich im vierstelligen Bereich.
Unser kultureller Förderverein Südstadt Leben e. V. hat durch die fehlenden Veranstaltungen, Partys und durch den Wegfall des „Kleinsten Weihnachtsmarktes der Stadt“ um die 100.000 Euro weniger Einnahmen als im Vorjahr. Das gefährdet viele soziale und Hilfsprojekte, deren Existenz ohne diese Finanzhilfe in Frage gestellt wird.
Wir haben allein 11 Kirchenasyle laufen und sind Anlaufpunkt für viele Geflüchtete aus der ganzen Stadt. Dazu kommt unsere Obdachlosen-Arbeit, das Menschensinfonieorchester, die Hilfe für Kölner*innen in Not, unser Kongo-Projekt und andere.

Lasst uns nicht hängen, damit wir die nicht hängen lassen müssen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind. Für unsere Stadt und unser Menschsein.

Pfarrer Hans Mörtter

SPENDENKONTEN

für Flüchtlinge, Obdachlose, Kongo-Projekt, „je nach Not und Bedarf“
Evangelische Gemeinde Köln
IBAN: DE49 3705 0198 0007 7020 12
Stichwort: Lutherkirche und Spendenzweck
(Spendenzweck kann sein: Flüchtlinge, Obdachlose, Kongo-Projekt oder „je nach Not und Bedarf“, also da, wo es gerade brennt)

für Corona-Hilfsfonds (Alleinerziehende, Künstler)
Südstadt-Leben e.V. IBAN: DE66 3506 0190 10134 76 060
Stichwort: Corona

Bei Angabe von Adresse schicken wir eine Spendenbescheinigung
Bis zu 200,- Euro reicht der Bankauszug für das Finanzamt

Corona-Management der Lutherkirche
Einen Überblick über unsere Kunstprojekte gibt es hier bei "Kirche, Kunst und Corona".

Pfarrer Hans Mörtter von der Lutherkirche in der Kölner Südstadt, Foto: Helga Fitzner
Pfarrer Hans Mörtter im Interview -  ZDF "Volle Kanne"

Reihe: #Held*in2020 - Diese Menschen haben uns berührt

Hans Mörtter wird nach seinen vielen Projekten gefragt. Dazu gehört der Vringstreff, die Besetzung eines leerstehenden Hauses durch Obdachlose, seine Reise ins Flüchtlingscamp auf der Insel Samos und vieles mehr.

Von Helden und Machern, Podcast mit Pfarrer Hans Mörtter, von Studio Boo, Jan Kötting, Copyright: Jan Kötting
Pfarrer Hans Mörtter im Interview mit Jan Kötting

Podcast-Folge: "Von Helden & Machern" von StudioBoo
Kirche, Klima, Kriminelle
vom 13. November 2020

Pfarrer Hans Mörtter im Interview beim Kölner Presseclub
Folge #2: Rheinischer Schamane
Gespräch vom 19. November 2020 von und mit Peter Pauls

Domradiomikrophon
Pfarrer Hans Mörtter spricht über seine Erlebnisse im Flüchtlingslager
auf der griechischen Insel Samos


Interview "glaubenslektuere" vom 02.12.2020

Interview auf Domradio vom 19.10.2020

Artikel im Kölner Express vom 16.10.2020

Hier haben wir alle Ausgaben vom Wort zum Sonntag von Pfarrer Hans Mörtter für Sie gesammelt.

"Knurz und knapp" ist eine neues Video-Format unserer Prädikantin Alida Pisu

Kinder- und Jugendaktivitäten

Hoffnungsbilder von Kindern für alleinstehende Senior*innen. eine Aktion des Kinder- und Jugendbüros der Evangelischen Kirche Köln und Region, Bild: Kinder- und Jugendbüro der Evangelischen Kirche Köln und Region, Ida, 6 Jahre
Hoffnungsbilder von Kindern für alleinstehende Senioren und Seniorinnen

Eine ganze Schar von Kindern aus verschiedenen Einrichtungen hat Hoffnungsbilder für einsame alte Menschen aus unseren Seniorenhäusern gemalt, die niemals Besuch bekommen und keine Angehörigen mehr haben? Das war richtig klasse!

DAS ERGEBNIS KANN SICH SICH SEHEN LASSEN

Veranstaltungen, Aktionen und Konzerte

Coronopoly - Inflation der Produktion?, Turmeingang der Lutherkirche, mehrere Termine, verschiedene Kunstschaffende, Kurator Rochus Aust, Grafik: Rochus Aust
Mittwoch, 13. Januar 2021 um 20.00 h   und weitere Termine bis Juli 2021

CORONOPOLY - Inflation der Produktion?
#00.001
mit Markus Aust/Köln (Klang)
Rochus Aust/Köln (Moderation)
Mit entsprechenden Hygienemaßnahmen. Beginn einer Reihe mit verschiedenen Künstlern und Künstlerinnen

Soirée sonique, Abendveranstaltung von Rochus Aust mit verschiedenen Künstlern, die ihre klangbasierte Kunst vorführen, Logo: Rochus Aust
Mittwoch, 27. Januar 2021 um 20.00 h

Soirée sonique #43

Klangbasierte Kunst unter Berücksichtigung der Auflagen.

Filmplakat,
Ab Donnerstag, 17. Dezember 2020 

"Das neue Evangelium" von Milo Rau
Filmtipp von Pfarrer Hans Mörtter
Der Ausnahme-Regisseur Rau hat drei Ebenen ausgewählt: ein Passionsspiel, das in der italienischen Stadt Matera aufgeführt wird, eine Reportage darüber und die Situation afrikanischer Flüchtinge. Er vermischt hier Theater, Film und politischen Aktivismus miteinander.

Aus unterschiedlichen Gründen können wir nicht immer alle Veranstaltungen vom Südstadt Leben e. V. hier ankündigen:
ALLE Veranstaltungstermine von Südstadt Leben e. V

Südstadtgesichter, Foto- und Plakataktion, Ela Mergels, ABC-Aktionsgemeinschaft rund um Bonner Straße/Chlodwigplatz e.V. , Foto: Ela Mergels

ABC-Aktionsgemeinschaft rund um Bonner Straße/Chlodwigplatz e.V. ist eine Initiative in der Kölner Südstadt.
"Geschäfte, Gastronomie, Werkstätten, Einzelhandel – sie alle leben von den persönlichen Beziehungen zu ihren Kunden. Mit der Aktion #südstadtgesichter möchten wir die zahlreichen engagierten Selbstständigen aus unserem lebendigen Veedel aus der Anonymität holen, ihnen ein „Gesicht“ geben und sie so in der Südstadt stärker sichtbar machen", heißt es auf der
ABC-Webseite. Noch nie waren gelebte Nachbarschaft, Solidarität und gegenseitige Unterstützung so wichtig, wie in dieser lang anhaltenden Krisenzeit. Diese wundervolle Aktion behält vor allem die im Blick, die derzeit ihren Geschäften nicht oder nur sehr einschränkt nachgehen können.