Kirche in Zeiten von Corona

Übersicht über die Maßnahmen der Lutherkirche 2020

Es begann Mitte März 2020 mit einem Aufruf von Pfarrer Hans Mörtter, der um Hilfe und Spenden bat. Die Corona-Krise traf Künstler*innen und Selbständige, und immer mehr rückten auch  alleinerziehende Mütter in den Blick.

Liebe Menschen unserer Gemeinde und darüber hinaus,
(Sommer 2020)

wegen Covid-19 sind alle unsere Veranstaltungen  bis einschließlich 31. August 2020 abgesagt. Gottesdienste sind nur unter EInhaltung der Hygiene-Regeln und mit Anmeldung möglich.
Wir halten trotzdem nicht still und werden uns über unsere Social-media-Kanäle einbringen.
Kümmert Euch um Nachbarn und Nachbarinnen, die zur Risikogruppe gehören und Unterstützung z. B. beim Einkauf brauchen oder mal ein Gespräch am Telefon, um nicht isoliert zu sein.
Wer Hilfe braucht, kann sich an Pfarrer Hans Mörtter, das Pfarrbüro oder Südstadt-Leben wenden.
Wer helfen will, ebenso.

Wir sammeln Spenden, um einen Hilfsfond für in Not geratene Künstler*innen und Selbstständige einzurichten, die gerade in eine finanzielle Katastrophe stürzen durch den Wegfall von Konzerten, Auftritten und Kunden.

Spendenkonto: Ev. Gemeinde Köln
IBAN: DE49 3705 0198 0007 7020 12
Stichwort: Lutherkirche - Corona
Bei Angabe der Adresse gibt es eine Spendenbescheinigung.

Haltet Euch an die Empfehlungen, habt auf Euch acht und ebenso auf andere.
Verfallt nicht in Panik, dazu gibt es keinen Grund.
Macht bitte keine Hamsterkäufe! - Nachschub unseres Bedarfs ist über die Geschäfte gesichert, die geöffnet bleiben.
Lasst Euch nicht verrückt machen!

Herzlich, Euer Pfarrer Hans Mörtter mit dem gesamten Luther-Team

"Flammender Mutmach-Appell"  in Text und auf Video von Hans Mörtter im Express vom 27.03.2020

ACHTUNG +++ Das Geld für das Spendenkonto wird jetzt nicht nur für Künstler*innen und Selbständige verwendet +++ Allein erziehende Mütter sind derzeit besonders betroffen, denn sie können teilweise nicht arbeiten, weil ihre Kinder zu Hause sind +++ Bitte helft, damit wir helfen können +++

Artikel im Kölner Express vom 11.05.2020
Artikel darüber in Chrismon vom 20.03.2020

Auch im Kölner Stadtanzeiger vom 26.03.2020

Einen Überblick über unsere Kunstprojekte gibt es hier bei
"Kirche, Kunst und Corona".

KÖLNER WORT ZUM SONNTAG

Pfarrer Hans Mörtter, Kölner Wort zum Sonntag, Foto: Pfarrer Hans Mörtter
Jeden Samstag Ansprache von Pfarrer Hans Mörtter

Da persönliche Zusammenkünfte in der Lutherkirche derzeit nicht möglich sind, wurden wir auf Facebook aktiver. Die Videos zum "Kölner Wort zum Sonntag" haben wir unter obigem Link zusammengestellt.

KUNST- und GOTTESDIENST-PROJEKTE im April 2020

PASSIONSZEIT

Unser Kurator Rochus Aust erschuf zusammen mit verschiedenen Künstler*innen und Pfarrer Hans Mörtter einige klangbasierte Installationen, die auf c-view zu sehen sind.

"Unterbrechung" ist das neue Format von Pfarrer Hans Mörtter und unserem Kurator Rochus Aust, das die bisherigen Nachtstillen und die "passio" ersetzt.

Montag, 6. April 2020 · ab 16.00 h online abrufbar unter LTK4 c-view
UNTERBRECHNUNG #05 · COLLISIO
mit Verena Barié/Köln-Amsterdam (Blockflöten/Elektronik) Constantin Herzog/Köln (Kontrabass)
Rochus Aust/Köln (Trompeten)

Dienstag, 7. April 2020 · ab 16.00 h online abrufbar unter LTK4 c-view
UNTERBRECHNUNG #06 · GLOBUS IGNEUS
mit Oxana Omelchuk/Köln (Orgel/Elektronik)
Constantin Herzog/Köln (Kontrabass)
Rochus Aust/Köln (Trompeten)

Mittwoch, 8. April 2020 · ab 16.00 h online abrufbar unter LTK4 c-view
UNTERBRECHNUNG #07 · RELIQUIAE
Mark Polscher/München (Elektronik)
Constantin Herzog/Köln (Kontrabass)
Rochus Aust/Köln (Trompeten)

Gründonnerstag, 9. April 2020 - Der Mahlgottesdienst enfällt
Alternativ hat Pfarrer Mathias Bonhoeffer ein Video erstellt

Karfreitag 10. April 2020 · 11.00 Uhr online aufrufbar unter LTK4 c-view
UNTERBRECHNUNG #08 · INFINITUM
Pfarrer Hans Mörtter
Verena Barié/Köln-Amsterdam (Blockflöten/Elektronik)
Oxana Omelchuk/Köln (Orgel/Elektronik)
Mark Polscher/München (Elektronik)
Constantin Herzog/Köln (Kontrabass)
Rochus Aust/Köln (Trompeten)

OSTERSONNTAG

In diesem Jahr werden die musikalischen UNTERBRECHUNGEN der Karwoche in der Lutherkirche als Online-Meditationen angeboten.

Erbeben, Blitz und Steinverschiebung bereiten am Ostersonntag die Stille
der Leere vor.
Die Losung lautet: Fürchtet Euch nicht!
Und wie die Frauen vor dem leeren Grab, steht die Gemeinde vor der
leeren Kirche.
Undenkbar und doch angekündigt.
Unfassbar und doch real.
Unerklärlich und doch längst begründet.
Und aus zwei Metern Abstand klingt die vertrauensvolle Stimme:
"Fürchte Dich nicht vor…"
Text: Rochus Aust

Ostersonntag, 12. April 2020 WURDE AUFGEZEICHNET
mit Pfarrer Hans Mörtter, Mezzosopranistin Agnes Erkens und
unserem Kantor Thomas Frerichs

OSTERFEUER – Verbrennung von Freiwerdungs-Scheinen
Ihr kennt das Ritual von Palmsonntag aus den letzten Jahren: Wir verbrannten auch in diesem Jahr die Freiwerdungs-Scheine im Osterfeuer! Da Palmsonntag ausfallen musste, sandten viele ihre Scheine an Pfarrer Hans Mörtter mit Antworten auf die Fragen: Was belastet Euch, was erdrückt Euch, was macht Euch Angst, wovon wollt Ihr frei werden?

OSTERSONNTAGSGOTTESDIENST OHNE GEMEINDE



LUTHERKIRCHE SAMMELT SCHUTZMITTEL

Hilfe für Helfer, Sammlung von Masken, Desinfektionsmitteln etc., Plakat: urheberrechtlich geschützt
Dienstags bis freitags von 17.00 bis 19.00 h  - Sammelstelle für Schutzmittel

Hilfe für medizinisches Personal  AKTION WURDE IM MAI BEENDET
Wer Vorräte an Desinfektionsmitteln für Hände und Oberflächen, Einweghandschuhen, Atemschutzmasken,Mund-  und Nasenschutzhat, kann diese abends an der Lutherkirche abgeben. Sie werden vom medizinischen Fachpersonal dringend benötigt. So können wir den Helfenden helfen.
Wo könnten sich noch Vorräte befinden, die den akuten Mangel verringern könnten?

OBDACHLOSE IM VRINGSTREFF

Begegnungsstätte Vringstreff e. V., Köln, Foto: H. Marie Breer
„Mittagstisch to go“ ab 14. April 2020 im Vringstreff

Das Vringstreff hatte eine Essensausgabe eingerichtet
Es hat eine Weile gedauert, aber dann hatte der Vringstreff umgerüstet. Das Restaurant musste geschlossen werden, aber es gibt Mittagstisch zum Abholen.
Cornel Wachter und Sohn Julius haben eine Schutzscheibe gebaut. Das Angebot gilt, so lange wir von Schließungen betroffen sind. Die Beratungsstelle ist erreichbar.
Mehr dazu hier.
Update: Das Restaurant konnte für einige Zeit wieder geöffnet, mit dem neuen Lockdown im November 2020 musste es wieder geschlossen werden.

Vringstreff, Fensterausstellung, Ingrid Bahß, 15 Jahre Obdachlosenfrühstück, Foto: Helga Fitzner

Fensterausstellung von Ingrid Bahß
15 Jahre Obdachlosenfrühstück

Mitten im zweiten Lockdown gibt es rund um die Uhr eine Fensterausstellung im Vringstreff. Sie erinnert an die Initiative des Obdachlosenfrühstücks von Peter Deubner.
Die Obdachlosen sind besonders betroffen.

WDR-REPORTAGE ÜBER CORONA-KRISENHELFER*INNEN

Hans Mörtter, Ostern 2020, Szenenbild aus Video vom Ostergottesdienst, Foto: lutherpics
 

"Die Krise überstehen"
WDR-Reportage mit Pfarrer Hans Mörtter und anderen

LUZIE UND RAPHAEL PRÄSENTIEREN KINDERFILME


DER KRISE POSITIVE SEITEN ABGEWINNEN

ONLINE-ANGEBOTE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Kinder- und Jugendangebote, Evangelische Kirchengemeinde Köln und Region, Plakat: Evangelische Kirchengemeinde Köln und Region
Online-Angebote der Evangelischen Kirche für Kinder und Jugendliche
Galten für Sommer und Frühherbst

Mal was anderes? 
NEU: Eine Zwischenbilanz und Fotos
Basteln, Rätseln, Jonglieren und vieles mehr.
Hier erfahrt Ihr mehr.

KLAUS DER GEIGER MIT SEINEM CORONA-LIED

Soirée archiver by Sanne Vehling, Edition Saint Martin , Foto: Jan Verbeek
Vom 11. November bis 14. November 2020 im Lutherturm

SOIRÉE ARCHIVER - ÉDITION SAINT MARTIN
mit Musica Povera/Musica Equitana (Édition Saint Martin)  Sanne L. Vehling
Sankt Martin und Klangbasierte Künste als Archivkunst

Spenden-Aufruf vom 14. Dezember 2020

Corona-Hilfsfonds
Ein dringender und wichtiger Spendenaufruf von Pfarrer Hans Mörtter

Wir brauchen Hilfe, wir brauchen Spenden mehr denn je, um handeln zu können. Darum bitte ich ganz dringlich.

Wir haben schon zu Beginn des ersten Lockdowns einen Hilfsfonds eingerichtet, um in Not geratene Künstler*innen, Selbstständige, alleinerziehende Mütter und andere Betroffene gezielt und unbürokratisch zu unterstützen. Wir danken allen, die durch ihre Spenden Nothilfe geleistet haben.
Doch der Kreis der Hilfsbedürftigen weitet sich immer mehr aus. Der zweite Lockdown verschärft die Lage weiterhin und erhöht den Finanzbedarf beträchtlich. Durch die reduzierten Gottesdienste mit weniger Teilnehmer*innen geht uns auch noch ein großer Teil der Kollekten verloren – insbesondere die zu Heiligabend und Silvester, weil wir in diesem Jahr keine Anwesenden dabei haben, sondern professionell aufzeichnen lassen. Daraus ergibt sich ein sehr schmerzhaftes „Kollekten-Loch“ deutlich im vierstelligen Bereich.
Unser kultureller Förderverein Südstadt Leben e. V. hat durch die fehlenden Veranstaltungen, Partys und durch den Wegfall des „Kleinsten Weihnachtsmarktes der Stadt“ um die 100.000 Euro weniger Einnahmen als im Vorjahr. Das gefährdet viele soziale und Hilfsprojekte, deren Existenz ohne diese Finanzhilfe in Frage gestellt wird.
Wir haben allein 11 Kirchenasyle laufen und sind Anlaufpunkt für viele Geflüchtete aus der ganzen Stadt. Dazu kommt unsere Obdachlosen-Arbeit, das Menschensinfonieorchester, die Hilfe für Kölner*innen in Not, unser Kongo-Projekt und andere.

Lasst uns nicht hängen, damit wir die nicht hängen lassen müssen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind. Für unsere Stadt und unser Menschsein.

Pfarrer Hans Mörtter

Corona-Hilfsfonds
Suedstadt-Leben e.V.
IBAN: DE66 3506 0190 10134 76 060
Stichwort: Corona
Bei Angabe von Adresse schicken wir eine Spendenbescheinigung.
Bis zu 200,- Euro reicht der Bankauszug für das Finanzamt.