AUTOKINO - Die letzte Bastion?

Klangbasierte Künste im Turm der Lutherkirche

Installation vom
28. April bis  30. Juni 2021

Mittwoch bis Samstag von 16.00 bis 20.00 h
und täglich von 21.00 bis 5.00 h

Es ist soweit: während die letzten wieder schließen, bleibt uns eine einzige - wenn auch amerikanische - Kulturikone trotz Bilder- und Aufführungsverbots erhalten: das Autokino. Die Voraussetzung dafür ist leicht zu ermöglichen: ein Abstand von 1,50 Metern zwischen den Autos.

Dass es soweit kommen musste, ist kaum Gegenstand der aktuellsten Entwicklungen im LTK4 · Klangbasierte Künste Köln. Denn dort eröffnet in pandemischem Schwung und epidemischer Dynamik das weltweit erste Autokino für Autos selbst.

Und der Mensch selbst darf aus dem öffentlichen Raum reinschauen und raushören, vorausgesetzt, dass er diesen noch betreten kann.

Das AUTOKINO kann vom öffentlichen Raum aus ohne Voranmeldung begangen, gesehen und gehört werden !
Jede Woche donnerstags gibt es einen neuen Film!

Text: Rochus Aust
Grafik: Chez Musiek
Fotos: Jan Verbeek

Autokino, Installation, Klangbasierte Künste, Rochus Aust, Köln, Foto: Jan Verbeek
Autokino, Installation, Klangbasierte Künste, Rochus Aust, Köln, Foto: Jan Verbeek
Autokino, Installation, Klangbasierte Künste, Rochus Aust, Köln, Foto: Jan Verbeek
Autokino, Installation, Klangbasierte Künste, Rochus Aust, Köln, Grafik: Rochus Aust

Pfarrer Hans Mörtter war so begeistert, dass er die Installation zum Thema in seinem "Kölner Wort zum Sonntag" machte