Alida Pisu

Autorin, Vorsitzende des Bezirksauschusses der Lutherkirche und seit 2016 Prädikantin

Alida Pisu. Presbyterin und Prädikantin an der Lutherkirche, Foto: Stefan Schmiedel

"Im Jahr 2005 hat mich - Alida Pisu, Jahrgang 1958, Autorin - mein Weg an die Lutherkirche geführt. Ich war von Anfang an begeistert von dieser so ganz und gar lebendigen, unkonventionellen Gemeinde, von Gottesdiensten, die mich innerlich zutiefst angesprochen haben und von den vielen aussergewöhnlichen Menschen, die hier initiieren, anpacken und immer zur Stelle sind, wenn sie gebraucht werden.

Mein erster Schritt in das Gemeindeleben führte mich in den Südstadt-Chor, in dem ich nicht nur sehr gerne singe, sondern mich auch sehr wohl fühle.


Mittlerweile kann ich mir mein Leben ohne die Gemeinde gar nicht mehr vorstellen!

Was mich besonders freut, ist, dass ich gelegentlich die Gottesdienste gestalte - und wie ich hoffe - manche spirituellen Impulse geben kann und darf.

Eine lebendige Kirchen-Gemeinde kann nicht existieren ohne Menschen, die bereit sind, Ideen umzusetzen, Verantwortung zu übernehmen und gemeinsam mit Anderen am immer wieder neu zu errichtenden Haus der Kirche zu bauen. Ich würde sehr gerne meinen Beitrag dazu leisten, Stein auf Stein zu setzen, damit die Lutherkirche auch in Zukunft auf einem festen Fundament steht!" 

Am 24. Januar 2016 fand die feierliche Ordination zur Prädikantin statt. Deshalb hat sie ein eigenes Portrait, in dem ihre Themengottesdienste und sonstige Aktivitäten vorgestellt werden.