Alessandro Palmitessa

Saxophonist
Orchesterleiter des Menschensinfonieorchesters

Alessandro Palmitessa, Orchersterleiter, Saxophonist, Jazz-Musiker, Gründer des Menschensinfonieorchesters, Foto: Fulvio Zanettini

Alessandro Palmitessa wurde in Atina/Italien geboren. Er ist Klarinettist, Saxophonist und Komponist. An der Musikhochschule "N. Piccinni" in Monopoli/Italien und in Siena studierte er Jazz und klassisches Saxophon. Alessandro Palmitessa spielte in Italien und Deutschland bei Musikfestivals, Theateraufführungen und im WDR-Hörfunk.

Seit 1998 lebt er in Köln. Hier gründete er das "Menschensinfonieorchester"  dessen Leiter und Arrangeur er ist. Dieses Orchester ist eine Musikgruppe, die ursprünglich aus obdachlosen und nicht-obdachlosen Musikern/Profimusikern bestand.

Mittlerweile hat sich aber ein viel weiter gefasstes Verständnis von Inklusion ergeben, die auch Behinderte, Folteropfer, Erkrankte und unterschiedliche normal Bürgerliche mit einschließt.