Nikolausfeier an der Lutherkirche

Über Nikolaus von Myra

Den Nikolaus gibt es natürlich. Er wurde 280 n. Chr. in Patara geboren. Das liegt in der Türkei in der Nähe von Antalya. Als er 19 Jahre alt war, ernannte sein Onkel, ein hoher Geistlicher, Nikolaus zum Bischof. Von ihm werden seitdem Wundertaten berichtet. Er hat einen verschwundenen Jungen wieder zu seinen Eltern gebracht und den Armen geholfen.

Ein verarmter Mann konnte seine drei Töchter nicht verheiraten, weil er keine Mitgift für sie hatte. Das ging damals nicht ohne Kapital. In drei aufeinanderfolgenden Nächten soll Nikolaus der Familie einen Goldklumpen durch das Fenster geworfen haben. Einer davon sei in einem Schuh gelandet. Daraus entstand das Brauchtum mit dem Nikolausstiefel.

Auch heute noch hilft der Nikolaus, wenn man ihn darum bittet und ihn ruft. - Deshalb kommt er auch jedes Jahr in die Lutherkirche.

Text: Helga Fitzner
Fotos: Timo Belger

Der Nikolaus in der Lutherkirche mit Pfarrer Hans Mörtter, Foto: Timo Belger
Der Nikolaus in der Lutherkirche, Foto: Timo Belger