Hans Mörtter

Verantwortlicher Lutherkirchenpfarrer

Portrait von Pfarrer Hans Mörtter, Foto: Helga Fitzner

Hans Mörtter wurde im Juni 1955 in Bonn geboren. Sein Vater war Metzgermeister und hatte einen eigenen Laden. Von ihm hat er die rheinische Frohnatur geerbt und seine Mutter hat ihm ein nachhaltiges Urvertrauen mitgegeben.1975 begann Hans Mörtter sein Theologiestudium in Bonn. 1984/85 arbeitete er ein Jahr lang in Bogotá in Kolumbien als Pfarrer in der deutsch-sprachigen Auslandsgemeinde. Dabei widmete er sich auch der Straßenkinderarbeit. Aktuell besteht bis heute eine Zusammen-arbeit mit dem Teatro La Candelaria aus Bogotá in kultureller Arbeit mit Gamines (Cultura de la calle = Kultur von der Straße). - Seit 1987 ist Hans Mörtter Pfarrer an der Lutherkirche in der Kölner Südstadt.

Er ist bekennender Karnevalist, Nubbelredner, Fortuna-Pfarrer, Ehemann und Vater einer Tochter. -  Neue moderne Formen von Gottesdienst sind ihm wichtig, worin das Geschehen zu einem besonderen bewegenden Erlebnis wird.

Mehr über ihn haben wir unter Mörtter: Zur Sache zusammengestellt. Unter der Rubrik Gottesdienste erfahren Sie Einzelheiten über Hans Mörtters ganz eigene Gestaltung der Gottesdienste im Kirchenjahr, wie auch eigene Gottesdienstformate, die Themenreihen "Palästina" und "Vergessene Generation" sowie unsere Themengottesdienste.

Hans Mörtters Mentor in seinen Anfangsjahren als Pfarrrer  war übrigens
Pfarrer Peter Pollmann, der sich heute im Ruhestand befindet und gelegentlich an der Lutherkirche predigt.

Artikel zu Hans Mörtters 60. Geburtstag im Kölner Stadtanzeiger vom 25.06.15
Längerer Artikel über Hans Mörtter in der taz vom 19.10.2006
Ritter ohne Schwert und Adel
Interview bei Domradio Köln am 09.02.2014
Portrait im Bonner Generalanzeiger vom 14./15.02.2014
mit freundlicher Genehmigung des Chefreporters Wolfgang Kaes
Interview bei Domradio Köln am 20.05.2014
Auslegung des Evangaliums bei Domradio Köln im Juni 2014

Weitere Videos mit Pfarrer Hans Mörtter auf pro bono TV